Startseite Wir über uns Veranstaltungen Publikationen Stolpersteine Kontakt Impressum
   
 
 

Neuigkeiten und aktuelle Veranstaltungen

Sie wollen über die aktuellen Veranstaltungen des Hauses informiert werden?
Als Mitglied unseres Fördervereins senden wir Ihnen den monatlichen Veranstaltungskalender per E-Mail zu.
Sie haben aber auch die Möglichkeit, sich den Veranstaltungskalender auszudrucken.


Veranstaltungen des Max-Samuel-Hauses
Januar 2018





Das Max-Samuel-Haus und die Ausstellung "Das Musikerpaar Hanning Schröder und Cornelia Auerbach" ist vom 18. Dezember 2017 bis 5. Januar 2018 geschlossen.
Sie erreichen uns per Email. Wir wünschen Ihnen frohe Feste und freuen uns, Sie im nächsten Jahr wiederzusehen!




Konzert
VALERIYA SHISHKOVA & „Di Vanderer“ - Mir gejen zusamen
Jiddische Lieder & Klezmer

Donnerstag, 25. Januar
Einlass: 18.00 Uhr / Beginn: 19.00 Uhr

Eintritt: 10,00 € / 8,00 € (Jugendliche unter 18 Jahren und Studenten)

Valeriya Shishkova gilt als eine der deutschlandweit überzeugendsten Interpretinnen jiddischer Lieder. Die zahlreichen Konzertgastspiele von Bremen bis München brachten ihr in den vergangenen Jahren große Anerkennung in Deutschland, aber auch in der internationalen Szene.
Für das Programm „Mir gejen zusamen“ hat die russisch-jüdische Sängerin, die seit 2003 das Publikum mit jiddischen Liedern begeistert, die Lieder ausgewählt, die sie selbst emotional berühren. Mit ihrer schönen, wandlungsfähigen Stimme und durch ihre so persönliche Art zu singen, teilt Valeriya Shishkova ihre reiche Gefühlswelt und Freundlichkeit mit ihrem Publikum. Die beiden Instrumente von „Di Vanderer“– Klavier und Klarinette – mit ihrem besonderen Klang verstärken und unterstützen ihren Auftritt.
In Ihrem fröhlichen, gefühlstarken Konzertprogramm setzen Valeriya Shishkova & Di Vanderer die Suche nach Neuem in schon vergessenem Altem fort. In Liedern der vergangenen Jahrhunderte finden sie Parallelen zur modernen jiddischen Kultur – die osteuropäischen jüdischen Traditionen, in denen Lebensfreude und Humor, ungekünstelte Offenbarung und helle Melancholie so dicht beieinander liegen. Zu ihrem Repertoire gehören auch eigene Kompositionen nach Gedichten moderner jüdischer Autoren.
Das Duo “Di Vanderer” ist im Jahre 2007 in Dresden entstanden, als sich die beiden hervorragenden jüdischen Musiker Sergey Trembitskiy und Gennadiy Nepomnjaschiy fanden, um ihre Liebe zu ihrer eigenen Musikkultur auch in Deutschland mit Herzblut und Temperament zu leben.
Valeriya Shishkova & „Di Vanderer haben einige gemeinsame Programme entwickelt. Als Ergebnis ihrer Zusammenarbeit veröffentlichten sie im Jahr 2010 ihre erste und im April 2012 die zweite CD.

VALERIYA SHISHKOVA Gesang
SERGEY TREMBITSKIY Klavier, Flöte
GENNADIY NEPOMNJASCHIY Klarinette

Reservierungen: 0381/492 32 09 oder info@max-samuel-haus.de


Valeriya Shishkova und Die Vanderer




Aktuelle Ausstellung:
"Das Musikerpaar Hanning Schröder und Cornelia Auerbach"
26. Oktober 2017 - 4. April 2018

Die Ausstellung im Max-Samuel-Haus zeigt Leben und Werk der beiden Künstler Cornelia (1900-1997) und Hanning Schröder (1896-1987).
Cornelia Auerbach erlernte früh das Klavierspiel und erhielt später Unterricht bei Max Reger. Sie gilt als erste promovierte Musikwissenschaftlerin Deutschlands. 1900 in Breslau geboren, heiratete sie nach dem Studium und ihrer Promotion 1929 den Komponisten Hans Schröder. Er war der jüngste Sohn des Schiffskapitäns und späteren Kalkbrennereibesitzers Robert Schröder aus Rostock.
Die Nationalsozialisten verboten beiden ab 1933, ihre Berufe auszuüben – Cora, weil sie sie als Jüdin verfolgten, Hanning, weil er moderne, als „entartet“ verfemte Musik komponierte.
Cora Schröder tauchte mit der gemeinsamen Tochter Nele unter. Dank des Darguner Pastors Rienau konnten sie ab 1943 mit einer Tarnidentität als Organistin und Chorleiterin unentdeckt überleben. Hanning Schröder versteckte 1944/45 das jüdische Ehepaar Rewald in seinem Berliner Haus. Aus diesem Grund ehrte die Gedenkstätte Yad Vaschem Hanning Schröder 1978 als „Gerechten unter den Völkern“.


Plakat Ausstellung: Das Musikerpaar Hanning Schröder und Cornelia Auerbach


Allgemeine Informationen zur Ausstellung


Ausstellungszeitraum: 26. Oktober 2017 - 4. April 2018
   
Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag 10.00 - 16.00 Uhr und nach Absprache
   
Führungen: Dienstag, 09.01.2018 um 17.00 Uhr
  Sonntag, 21.01.2018 um 15.00 Uhr
  Sonntag, 04.02.2018 um 15.00 Uhr
  Donnerstag,22.02.2018 um 17.00 Uhr
  Sonntag, 04.03.2018 um 15.00 Uhr
  Dienstag, 20.03.2018 um 17.00 Uhr
   
Kuratoren: Steffi Katschke, Dr. Ulf Heinsohn
   
Eintritt: zur Ausstellung: 3,-€ • bei Führungen: 5,-€
  (für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren freier Eintritt)
   
  Führungen für Gruppen sind auf Anfrage möglich. Bitte sprechen Sie uns an!


 
 
- eine Seite zurück blättern   nach oben -